Willkommen bei unserem großen USB Netzwerkadapter Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten USB Netzwerkadapter. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten USB Netzwerkadapter zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen USB Netzwerkadapter kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Diese Netzwerkkarte bzw. Adapter ist für dich geeignet, wenn dein Gerät über einen Micro-USB-Anschluss verfügt.
  • Du muss vor dem Kauf unbedingt darauf achten ob Du bestimmte Treiber für dein Gerät brauchst und ob das Betriebssystem deines Gerätes mit diesem Netzwerkadapter kompatibel ist.
  • Die teuerste Micro-USB-Netzwerkkarte kostet um die 40€ .Du kannst auch günstigere Geräte mit guten Eigenschaften mit einem Preis der ab 4€ erwerben.

USB Netzwerkadapter Test: Das Ranking

Platz 1: Anker USB 3.0 auf RJ45 10/100/1000 Gigabit Ethernet Adapter

Platz 2: Ugreen USB 2.0 auf RJ45 Ethernet Netzwerk Adapter

Platz 3: Syncwire USB C auf Gigabit Ethernet Adapter

Platz 4: CSL – USB 3.0 auf RJ45 Gigabit Netzwerkadapter

Platz 5: UGREEN USB 3.0 Hub 3 Port mit Gigabit Netzwerkadapter

Platz 6: TechRise USB Netzwerkadapter, USB 3.0 zu RJ45

Platz 7: Elecjoy Lightning zu RJ45 Ethernet LAN Netzwerkadapter

Platz 8: CSL – USB 3.0 Gigabit Ethernet / Netzwerkadapter (RJ45) extern

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen USB Netzwerkadapter kaufst

Wer soll diesen Adapter benutzen?

Hast Du ein mobiles Gerät ohne WLAN Funktion? Möchtest Du Dein Gerät mit dem Ethernet Netzwerk verbinden? Es gibt keinen USB Anschluss in Deinem Gerät? Dann ist diese Netzwerkkarte beziehungsweise Adapter genau richtig für Dich. Du musst darauf achten, dass dein Gerät über die oben genannten Voraussetzungen verfügt.

Bunte Netzwerkkabel

USB-Geräte muss man nicht von PC zu PC tragen, um sie dort anzuschließen. Über das Netzwerk lassen sich die Geräte von überall aus nutzen. Das geht mithilfe zusätzlicher Hardware oder mit Software. -Quelle: Michael Schwarzenberger/pixabay.com

Welche Arten bzw. Typen von Micro USB Netzwerkkarten gibt es?

Da unterscheiden wir 2 Hauptarten oder Typen:

Micro USB Netzwerkkarte bzw. Netzwerkadapter: dieser Adapter wird direkt in deinem Gerät angeschlossen. Er verfügt über einen Micro USB Anschluss und einen Ethernet Anschluss, der mit dem Netzwerk direkt verbunden werden kann.

Dieser Adapter hat den Vorteil, dass keine zusätzlichen Kabel angeschlossen werden müssen, damit der funktioniert.

Micro USB Adapter (OTG-Kabel): Dieses Kabel ist keine Netzwerkkarte, sondern ist eine Erweiterung für beliebige Arten von USB-Geräten; er funktioniert als eine Schnittstelle zwischen Geräten mit normalem USB Anschluss und Geräten mit Micro USB Anschluss. Dieses Kabel kann auch mit einer normalen USB Netzwerkkarte oder Adapter eingesetzt werden.

USB Netzwerkadapter von Anker Produktbild

Man kann zwischen Micro USB Netzwerkadapter und Micro USB Adapter (OTG Kabel) unterscheiden. Der Netzwerkadapter wird direkt am Gerät angeschlossen, das OTG Kabel hingegen ist eine Erweiterung für USB Geräten und dient als Schnittstelle.

Was kostet eine Micro USB Netzwerkkarte?

Der Netzwerkadapter kostet zwischen 4-40 €. Wenn du ein OTG Kabel und USB Netzwerkkarte bzw. Adapter kombinierst, dann kostet es eindeutig weniger.

Der Preis für den OTG-Kabel liegt ca bei 5-6 €.

Entscheidung: Welche Arten von USB Netzwerkadapter gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von USB Netzwerkadapter unterscheiden:

  • USB Ethernet Adapter
  • Micro USB Adapter / OTG-Kabel
  • USB Hub

Mit einem USB Netzwerkadapter kannst du zwei Geräte miteinander verbinden auch wenn diese nicht über die dafür nötigen Anschlüsse verfügen. Welche Geräte verbunden werden können, hängt von den Anschlüssen deines Adapters ab.

Wir möchten dir dabei helfen herauszufinden, welcher USB Netzwerkadapter der richtige für dich ist. Dazu stellen wir dir in den folgenden Abschnitten die drei Arten vor und zeigen dir die jeweiligen Vor- und Nachteile auf.

Wie funktioniert ein USB Ethernet Adapter und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein USB Ethernet Adapter verfügt über einen USB Anschluss und einen Ethernet Anschluss. Er dient z.B. als Schnittstelle zwischen einem Beamer und einem Laptop ohne Ethernet Anschluss. Gerade neuere Laptops haben oft keinen Ethernet-, oder auch Lan Anschluss genannt, mehr. Deswegen ist dieser Adapter z.B. während Präsentationen sehr wichtig, damit eine Verbindung zwischen den zwei Geräten hergestellt werden kann.

Vorteile
  • Praktische Schnittstelle
  • Sichere Ethernet Verbindung
Nachteile
  • Wird immer seltener benötigt

Da Bluetooth und W-Lan immer häufiger in technische Geräte integriert sind, kann eine Verbindung zwischen zwei Geräten oft auch drahtlos hergestellt werden. Ein Netzwerkadapter wird aus diesem Grund immer seltener benötigt. Trotzdem gilt eine Ethernet Verbindung als verlässlicher als eine drahtlose Verknüpfung.

Wie funktioniert ein Micro USB Adapter / OTG-Kabel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Micro USB Adapter / OTG-Kabel funktioniert als Schnittstelle zwischen Geräten mit herkömmlichem USB-Anschluss und Geräten mit einem Micro USB Anschluss. Micro USB Anschlüsse haben vor allem portable Geräte wie z.B. Smartphones und Tablets, daher der Name „On-The-Go“ (OTG) zu Deutsch „Unterwegs“. So kannst du z.B. Fotos von einer Kamera direkt auf dein Tablet laden oder einen USB-Stick direkt an deinem Smartphone anschließen.

Vorteile
  • Praktisch
  • Für Unterwegs geeignet
Nachteile
  • Nicht alle Geräte sind OTG-Fähig

Leider sind nicht alle Geräte und Devices OTG-Fähig. Ob sie es sind, erkennst du am USB Aufkleber auf dem Produkt. Wenn unter dem USB-Schriftzug ein grüner Pfeil mit der Aufschrift „OTG“ ist, dann verfügt es über den OTG-Standard.

Wie funktioniert ein USB Hub und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Hub ist Englisch und bedeutet frei übersetzt Knotenpunkt. Treffender könnte der Name nicht sein, den ein USB Hub kann als kleine Schaltzentrale bezeichnet werden. Er bietet nicht nur mehrere USB Ports, sondern auch Micro USB Ports, Ethernet Ports, und Kartenleser für Speicherkarten. Mit diesem Adapter kannst du praktisch alle Geräte wie z.B. Smartphones, Drucker, PCs und Festplatten miteinander verbinden.

Vorteile
  • All-in-One – Alle Geräte können angeschlossen werden
  • Es werden oft nicht alle Anschlüsse gebraucht
Nachteile
  • Teurer als kleinere Adapter
  • Relativ groß

USB Hubs gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. Je mehr Ports er hat, desto teurer ist er in der Regel. Obwohl ein USB Hub sehr praktisch sein kann, solltest du dir überlegen ob du alle diese Anschlüsse brauchst. Je weniger Anschlüsse dein Adapter hat, desto handlicher und günstiger ist er.

Produktbild eines Anker USB Netzwerkadapter

Mit einem USB-Hub können gleich mehrer Geräte an die gleiche Netzwerkkarte angeschlossen werden. (Quelle: Pexels.com / Skitterphoto)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.spiegel.de/netzwelt/web/wlan-in-der-wohnung-so-steht-der-router-richtig-a-1132049.html


[2] http://www.wireless-lan-test.de/wireless-lan-adapter/index.php

Bildquelle: Pixabay.com / byrev

Bewerte diesen Artikel


19 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,84 von 5

Posted by Maximilian

Schon in seiner Jugend war Maximilian kaum vom PC und der ganzen Technik weg zu bekommen. Mittlerweile verfolgt er seine Leidenschaft auch beruflich. Er interessiert sich für neue und faszinierende Technologien die auf den Markt kommen und unterstützt die Redaktion von gadgetgott.de. Um den Kopf freizubekommen kocht er gerne.