Willkommen bei unserem großen Micro USB Kabel Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Micro USB Kabel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Micro USB Kabel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Micro USB Kabel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Micro-USB-Kabel werden zur Energie- und Datenübertragung bei vielen technischen Geräten, wie zum Beispiel Smartphones und Tablets, genutzt.
  • Grundsätzlich wird bei Micro-USB-Kabeln zwischen langen und kurzen Kabeln unterschieden. Ausschlaggebend ist zudem, ob die Kabel eine Nylonummantelung oder vergoldete Stecker besitzen.
  • Kürzere Micro-USB-Kabel werden häufig im Auto oder zur Datenübertragung genutzt. Längere Kabel garantieren, dass das Handy auch während des Ladens komfortabel genutzt werden kann.

Micro USB Kabel Test: Das Ranking

Platz 1: Rampow® 2,4 A [ USB Schnellladekabel ] geflochtenes Samsung USB Ladekabel

Platz 2: AmazonBasics 7T9MV4 Verbindungskabel, USB 2.0, USB-A-Stecker auf Micro-USB-B-Stecker

Platz 3: SUNGUY [3-pack] 0,5 m/1,6 FT Datenkabel

Platz 4: VAPIAO Micro USB Ladegerät [Ladekabel und Netzteil] Ladeset 2 Meter

Platz 5: KabelDirekt – Micro USB Kabel – 5x 1m

Platz 6: Foxsun 2,4A USB Ladekabel geflochtenes Samsung Ladekabel

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Micro-USB-Kabel kaufst

Wo kann ich ein Micro-USB-Kabel kaufen?

Micro-USB-Kabel sind in der heutigen Zeit unglaublich verbreitet, da fast jedes Smartphone ein solches Kabel benötigt. Hinzu kommen noch andere technische Kleingeräte wie Tablets oder E-Book-Reader. Aufgrund dessen gibt es USB-Kabel in jedem Elektrofachmarkt und in sehr vielen Online-Shops.

Mittlerweile sind Micro-USB-Kabel auch in vielen Supermärkten, Bürofachmärkten oder ähnlichem zu finden. Manchmal sind solche Kabel auch auf Floh- und Trödelmärkten zu finden, jedoch sollte hier ein kritischer Blick bezüglich der Qualität der Kabel an den Tag gelegt werden.

Unter anderem sind Micro-USB-Kabel in folgenden Shops erhältlich:

  • Media Markt
  • Saturn
  • amazon.de
  • Lidl, Aldi, Kaufland, Rossmann, Müller, Netto, Real, Rewe
  • ebay.de
  • Expert
  • Telekom
  • Tedi
  • Medimax
  • Tchibo
  • Staples

Alle Micro-USB-Kabel, die wir dir auf unserer Seite vorstellen sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du ein Micro-USB-Kabel gefunden hast, das dir zusagt.

Wie ist ein Micro-USB-Kabel aufgebaut?

Ein Micro-USB-Stecker ist deutlich kleiner als ein normaler USB-Stecker. Micro-USB-Stecker sind genormt 6,85 Millimeter breit und 1,80 Millimeter hoch.

Innerhalb der Micro-USB-Stecker gibt es weitere Unterscheidungen zwischen Typ A und Typ B. Typ A Stecker sind in einer rechteckigen Form gebaut, Typ B Stecker hingegen besitzen ein trapezförmiges Ende. Hinzu kommen noch sogenannte Micro-AB-Buchsen. Der Micro-Typ-A Stecker wird in das eigentliche Kabel eingebaut. Der Typ-B-Stecker verschwindet im Endgerät.

In einem Micro-USB-Stecker sind fünf Pins verbaut. Hier unter anderem auch ein ID-Pin, welcher Auskunft darüber gibt, ob es sich um einen Micro-A-Stecker oder um einen Stecker des Typs B handelt. Die Verbindung eines Micro-USB-Kabels ist in zwei Richtungen möglich, sodass beispielsweise ein Smartphone gleichzeigt geladen werden und Daten übertragen kann.

Seit 2011 besteht eine Norm für einen Micro-USB-Standard in Europa, hier wird unter anderem vorgeschrieben, dass ein solcher Stecker mindestens 10.000 Steckzyklen aushalten muss.

Micro USB Kabel

Das Standard USB-Kabel solltest du bereits kennen. Es wird in der Regel mit deinem neuen Smartphone mitgeliefert und dient zur Datenübertragung und zum Akku aufladen. – Quelle: Bartek/pixabay.com

Was kosten Micro-USB-Kabel?

Micro-USB-Kabel sind in einfachen Ausführungen schon für geringes Geld zu haben. Hier beginnen die Preise bei sehr kurzen Kabeln schon ab 3 Euro.

Bei Micro-USB-Kabeln kommen verschiedene Kriterien für die Preisbildung zum Einsatz, beispielsweise die Vergoldung der Stecker oder das Material des Kabels. Das entscheidende Kriterium für den Preis von einem Micro-USB-Kabel ist allerdings die Länge des Kabels.

Kabel in einer Standardlänge von 100-180 Zentimetern sind in einer Preiskategorie von 5 bis 10 Euro zu haben. Längere Kabel ab ca. 200 Zentimetern sind zwischen 10 und 20 Euro verfügbar. Bei noch längeren Kabeln ab 300 Zentimetern muss mit einem Preis ab 15 Euro gerechnet werden.

Länge Preisspanne
100-180 cm 5-10 €
200-300 cm 10-20 €
ab 300 cm ab 15 €

Wie lang sollte ein Micro-USB-Kabel sein?

Die Länge deines Micro-USB-Kabels kommt ganz auf deine individuellen Vorhaben an, welche du mit dem Kabel angehen möchtest.

Falls du dein Gerät nachts oder für eine längere Zeit laden möchtest, ohne es zu nutzen, reicht schon ein Kabel bis 100 Zentimeter. Da aber diese Distanz meist schon von der Steckdose bis zum Gerät aufgebraucht ist, bleibt wenig Spielraum, um das Gerät während des Ladens noch zu nutzen.

Damit du dich relativ frei mit deinem Gerät, beispielsweise auf der Couch, bewegen kannst, solltest du ein Kabel ab 200 Zentimeter in Erwägung ziehen. Mit solchen und längeren Variationen kannst du das Endgerät viel bequemer in allen Lagen, auch während des Ladens, nutzen.

Jedoch solltest du darauf achten, dass dein Kabel nicht länger als 500 Zentimeter ist, da es bei einer Überschreitung dieser Länge zu Störungen oder sehr langsamen Verbindungen kommen kann.

Weißes USB-Kabel mit Micro-USB

Einige Hersteller liefern auch Netzteile mit mehreren Kabeln zum Umstecken nach Bedarf. (Quelle: Pexels.com / Matthias Zomer

Entscheidung: Welche Arten von Micro-USB Kabeln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Arten von Micro-USB Kabeln unterscheiden:

  • Micro-USB 2.0 Kabel
  • Micro-USB 3.0 Kabel

Die beiden verschiedenen Arten von Micro-USB Kabeln unterscheiden sich in ihren technischen Spezifikationen und bringen jeweils individuelle Vorteile und Nachteile mit sich. Abhängig davon, auf welche Dinge du am meisten Wert legst, eignet sich eine andere Art von Micro-USB Kabel am besten für dich.

Wir möchten dir im Folgenden Abschnitt dabei helfen herauszufinden, welcher Fächer sich am besten für dich eignet. Dazu stellen wir dir die vier oben genannten Arten von Fächern vor und stellen übersichtlich dar, worin jeweils ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Was zeichnet ein Micro-USB 2.0 Kabel aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Das Micro-USB 2.0 Kabel kommt mit einem USB 2.0 Anschluss. Dieser ist im Jahre 2000 erschienen und der Vorgänger zum USB 3.0 Stecker. Micro-USB 2.0 Kabel sind in verschiedenen Farben und Längen erhältlich. Während USB 3.0 die Kabellänge auf maximal 4,5 Meter beschränkt, können USB 2.0-Kabel bis zu 5 oder 7,5 Meter lang sein.

Als Vorgänger zum USB 3.0 ist dieses Kabel ebenfalls ein wenig günstiger und schon für wenig Geld zu erwerben. Möchtest du dich also relativ frei mit deinem Gerät, beispielsweise auf der Couch, bewegen, solltest du ein längeres Kabel ab 200 Zentimeter in Erwägung ziehen. Mit solchen und längeren Variationen kannst du das Endgerät viel bequemer in allen Lagen, auch während des Ladens, nutzen.

Vorteile
  • Günstiger
  • Längere Kabellänge möglich
Nachteile
  • Vergleichsweise langsamer
  • Halbduplex

Technisch gesehen, unterliegt der USB 2.0 dem USB 3.0 Anschluss. USB 2.0 erreicht eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 480 MBit/s, während USB 3.0 bis zu 4000 MBit/s ermöglicht. Somit ist das Micro-USB 2.0 Kabel deutlich langsamer. Außerdem ist der USB 2.0 im Gegensatz zu USB 3.0 nur halbduplex. Das bedeutet, dass bei USB 2.0 Daten nur in jeweils eine Richtung gleichzeitig übertragen werden können.

Was zeichnet ein Micro-USB 3.0 Kabel aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Das Micro-USB 3.0 Kabel hat einen USB 3.0 Stecker. Dieser hat im Vergleich zu USB 2.0 fünf zusätzliche Kontakte und ermöglicht somit eine schnellere Datenübertragung. Auch das Micro-USB 3.0 Kabel kommt in verschiedenen Längen und Farben. Die Übertragungsgeschwindigkeit des USB 3.0 ist bis zu 10 Mal schneller mit maximal 4.8 GBit/s als das Micro-USB 2.0 Kabel. Des Weiteren ist der USB 3.0 vollduplex. Somit können Daten in beide Richtungen gleichzeitig übertragen werden.

Somit können mehrere Funktionen zur gleichen Zeit erfüllt werden wie zum Beispiel das Smartphone per Micro-USB laden und zeitgleich Fotos übertragen. Hinzu kommt, dass die maximale Stromstärke mit USB 3.0 von 500 mA auf 900 mA angehoben angehoben wurde. Somit kann das Gerät ebenfalls schneller aufgeladen werden.

Vorteile
  • Schnellere Datenübertragung
  • Vollduplex
Nachteile
  • Richtet sich nach dem schwächsten Glied

Bei der Geschwindigkeit richtet sich das USB 3.0 Kabel wie bereits USB 2.0 nach dem schwächsten Glied in der Kette. Um die vollen 5 GBit/s (Super-Speed-Modus) zu erreichen, benötigt man einen USB-3.0-Controller und ein USB-3.0-Kabel. Dieses darf bis zu 4,5 Meter lang sein und zeichnet sich aus durch ein blau gefärbtes Innenteil. Im Vergleich dazu sind ältere USB-Kabel innen meist weiß oder schwarz.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Micro-USB-Kabel vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Micro-USB-Kabel vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Kabel für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Design
  • Technische Spezifikationen
  • Lieferumfang

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Design

Bei einem Micro-USB-Kabel gibt es produktbedingt keinen großen Spielraum bei der Gestaltung des Designs. Die Hauptmerkmale sind dabei die Länge und die Farbe des Kabels.

Wenn du dein Gerät nicht nutzen möchtest, während du es lädst, sollte dir ein kürzeres Kabel bis 100 Zentimeter vollkommen ausreichen. Möchtest du aber mehr Bewegungsfreiraum, beispielsweise auf der Couch oder am Tisch, solltest du dich für ein längeres Micro-USB-Kabel ab 250 Zentimeter entscheiden.

Hochwertige Micro-USB-Kabel sind mit Nylon umwickelt. Dies sorgt für einen längeren Halt des Kabels und soll außerdem dafür sorgen, dass sich das Kabel, beispielsweise in der Tasche, nicht verknotet oder dergleichen. Unsere Redaktion kann ein nylonumwickeltes Kabel klar empfehlen, da sowohl die Haptik als auch die Handhabung erheblich davon profitieren.

Micro-USB-Kabel gibt es in allen möglichen Farben. Schwarz, Grau, Weiß und Rot sind jedoch die gängigen Farben bei den größten Herstellern der Branche.

Technische Spezifikationen

Bei einem Micro-USB-Kabel sollte unter anderem auch auf die Stromstärke des Kabels, die Beschichtung der Stecker und auf den USB-Typ geachtet werden.

Gängige Stromstärken sind 2 und 2,4 Ampere. Bei einer höheren Ampere-Zahl wird das Endgerät logischerweise auch schneller aufgeladen. Mittlerweile gibt es einige höherwertige Micro-USB-Kabel, dessen Stecker vergoldet sind. Der Goldüberzug oxidiert nicht und bringt somit eine hohe Leitfähigkeit für Signale und Strom mit sich.

Der Durchgangswiederstand ist sehr gering und lässt eine sehr gute Qualität von Audio- und Videosignalen zu. Zudem ist Gold sehr nachgiebig und aufgrund dessen sehr widerstandsfähig und langlebig. Die Stecker brechen mit einer Vergoldung nicht so schnell und haben eine hohe Kontaktzuverlässigkeit.

Der USB-Typ der meisten Micro-USB-Kabel ist USB 2.0. Im Gegensatz zu USB 3.0 findet eine Datenübertragung mit diesem Typ langsamer statt. Bei USB 3.0 können bis zu 4000 Mbit/s übertragen werden, mit USB 2.0 sind es aber immer noch 480 Mbit/s.

Aufladedauer der Endgeräte, Qualität der Signale oder die Übertragungsdauer sind von Bedeutung. Achte deshalb auf die verschiedenen angebotenen USB-Typen und deren unterschiedliche Beschaffenheit.

Lieferumfang

Viele Hersteller bieten ihre Micro-USB-Kabel in Packs an. So werden sehr viele Kabel direkt als 2er Pack verschickt.

Die Nützlichkeit steht dabei im Vordergrund, so kann ein Gerät an zwei unterschiedlichen Stellen geladen werden oder die Kabel können für verschiedene Geräte genutzt werden. Jedoch lässt sich von einem größeren Lieferumfang nicht auf eine höhere oder schlechtere Qualität der Kabel schließen.

usb kabel

Micro-USB-Kabel sind in verschiedenen Längen erhältlich, zur schnelleren Datenübertragung werden jedoch kürzere Varianten empfohlen. – Quelle: Felix Mittermeier/pixabay.com

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Micro-USB-Kabel

Welche Alternativen gibt es zum Micro-USB-Kabel?

Seit ungefähr zwei Jahren ist vor allem unter Smartphone- und Tablet-Herstellern ein neuer Anschluss zum Laden und zur Datenübertragung aufgekommen: Der USB-Type-C. Dieser wird bereits in einigen neuen Geräten verbaut und gilt als die Zukunft bei technischen Geräten.

Besonders hilfreich ist bei diesem Stecker die Funktion, dass er weder „oben“ noch „unten“ besitzt. Er kann also in jeder Position in die passende Buchse gesteckt werden. Zudem bietet dieser Stecker eine deutlich schnellere Daten- und Energieübertragung.

Außerdem ist dieser Stecker nicht nur für Ladungs- und Datenübertragung geeignet, sondern auch für Video- und Tonübertragung. Auch wenn der USB-Type-C Stecker so viele Vorteile bietet, hat er sich bisher noch nicht als Industriestandard durchgesetzt.

Große Hersteller, wie beispielsweise Apple, rüsten aber bereits ihr MacBook ausschließlich mit dem USB-Type-C Port aus, um damit alle Funktionen abzudecken. Doch noch immer benötigst du für die meisten Endgeräte ein Micro-USB-Kabel zur Daten- und Energieübertragung.

Falls Hersteller ihren eigenen USB-Anschluss haben, beachte, dass ein Adapter benötigt wird, um das Micro-USB-Kabel verwenden zu können.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Axelson, J. (2009): USB Complete. Everything You Need to Develop Custom USB Peripherals. 4. Auflage. Lakeview Research, Madison.


[2] http://ec.europa.eu/growth/sectors/electrical-engineering/red-directive_en


[3] http://www.itwissen.info/Micro-USB-Stecker-micro-USB.html


[4] http://www.allround-pc.com/artikel/wissen/2015/wissen-alles-ueber-usb-stecker-und-standards

Bildquelle: Pixabay.com / FelixMittermeier

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5

Posted by Maximilian

Schon in seiner Jugend war Maximilian kaum vom PC und der ganzen Technik weg zu bekommen. Mittlerweile verfolgt er seine Leidenschaft auch beruflich. Er interessiert sich für neue und faszinierende Technologien die auf den Markt kommen und unterstützt die Redaktion von gadgetgott.de. Um den Kopf freizubekommen kocht er gerne.