Willkommen bei unserem großen Audiokabel Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Audiokabel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Audiokabel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Audiokabel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Audiokabel bist du in der Lage, zwei Endgeräte miteinander zu verbinden, um akustische Signale zwischen den Geräten transportieren zu können.
  • Je nach Verwendungszweck stehen dir zahlreiche Klinkenstecker zur Verfügung. Cinch-, Klinken-, und SCART-Stecker werden am häufigsten verwendet.
  • Die Verarbeitung, die Leistung und der Preis sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale, die du beim Kauf berücksichtigen solltest.

Audiokabel Test: Das Ranking

Platz 1: AmazonBasics PBH-20216 – Cinch-Audiokabel

Platz 2: UGREEN Stereo 3.5mm Klinke auf 2 Cinch Y Splitter

Platz 3: Syncwire Aux Kabel 3.5mm Audio Kabel – 1m Klinkenkabel für Kopfhörer

Platz 4: iVanky Nylon Optisches Kabel 1,8M

Platz 5: KabelDirekt – Optisches Digitalkabel TOSLINK – 2m

Platz 6: DCSk 7m Subwoofer Kabel OFC I 1 Cinch zu 1 Cinch geschirmt

Platz 7: Ugreen 3.5mm Stereo Audiokabel

Platz 8: iVanky 3,5mm Audio Kabel (Kupferhülse / Hi-Fi Sound)

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Audiokabel kaufst

Wie funktioniert ein Audiokabel?

Die Audiokabel dienen der Verbindung zwischen dem einen Gerät zum anderen Gerät. Dabei solltest du immer darauf achten, was für ein Gerät du anschließen möchtest, beziehungsweise mit welchem Gerät du es verbinden möchtest.

Es gibt eine Menge verschiedener Kabel, die alle einen anderen Zweck erfüllen. Bei völliger Unsicherheit ist es dir am meisten geholfen, dass du dich in einem Fachgeschäft genau beraten lässt.

Audiokabel schwarz

Es gibt viele verschiedene Audiokabel – man sollte sich vor dem Kauf gut darüber informieren, um nicht das falsche Kabel zu kaufen. (Foto: Taken/pixabay.com)

Welche Arten von Audiokabel gibt es?

In der Regel unterscheidet man ca. 13 verschiedene Arten von Audiokabel:

  • Cinch (Audio)
  • Cinch (Video)
  • XLR
  • Klinke (6,3mm)
  • Klinke (3,5mm)
  • S-Video
  • SCART
  • BNC
  • FireWire
  • USB
  • PS/2
  • VGA
  • HDMI

Bei einem Cinch- Kabel unterscheidet man noch einmal zwischen Audio und Video. Die Audioversion ist z.B. dafür da, eine Verbindung zwischen der Kompaktanlage und dem Verstärker herzustellen. Meist sind diese Kabel paarweise gebündelt und haben einen roten und einen weißen, wahlweise auch schwarzen Kanal.

Mit der Videoversion ist es dir möglich beispielsweise einen Beamer an deine Kompaktanlage und deinen Fernseher anzuschließen. Dieses Kabel dient der Übertragung des Composite Videosignals und ist oftmals durch gelb gekennzeichnet.

Das XLR-Kabel hat jeweils einen Stecker und eine Kupplung, lassen sich also beliebig weit verlängern. Sie dienen daher oft als Verlängerungskabel. Sie werden oft benötigt, wenn man ein Mikrofon anschließen möchte und das ursprüngliche Kabel nicht ausreicht.

Durch die beiden Klinke-Kabel, einmal mit einem Durchmesser von 6,3mm oder mit einem Durchmesser von 3,5mm, lassen sich ganz leicht z.B. Kopfhörer anschließen.

Bei dem Klinke-Kabel mit dem Durchmesser 3,5mm gibt es noch die Besonderheit, dass es dieses einmal wie schon gesagt als Audioausführung gibt, also für Kopfhörer oder auch als AV-Version, für Bild und Ton. Die letztere Variante wird vor allem dazu benutzt, Kameras anzuschließen.

Bei Klinke-Kabeln ist für den jeweiligen Zweg darauf zu achten, ob Mono- oder Stereoklinken Vorteile bieten oder für die Nutzung sogar benötigt werden.

Das S-Video-Kabel wird vor allem dann genutzt um einen Beamer oder einen Camcorder anzuschließen. Bei diesem Kabel bleibt die Bildqualität besser erhalten, da es die Helligkeits- und die Farbinformationen getrennt überträgt.

Das SCART-Kabel ermöglicht es dir, deine Kompaktanlage ganz einfach mit z.B. deinem Fernseher zu verbinden. Es überträgt nämlich sowohl Audio- als auch Video-Dateien in beide Richtungen.

SCART-Kabel

Scart-Kabel eignen sich vorallem zum Verbinden von Stereo-Camcordern mit Cinch-Ausgängen an TV-Geräte bzw. Videorecorder mit Scart-Eingang. (Foto: PublicDomainPictures/pixabay.com)

Das BNC-Kabel wird vor allem in der professionellen Videoübertragung eingesetzt. Es lässt sich dank des Kabels vor allem einfach eine Videokamera, oder ähnliches anschließen.

Das FireWire ermöglicht es dir zum einen Daten wie z.B. Video oder Ton zu übertragen und zum anderen ist es dir auch möglich deine Daten die z.B. auf deinem Laptop sind/waren, auch über diesen zu steuern. Das heißt, du kannst die Wiedergabe per Klick auf deinem Laptop starten und musst es nicht durch das Gerät, welches die Daten letztendlich anzeigt, regeln.

Das wohl bekannteste Kabel ist das USB-Kabel, es ermöglicht dir verschiedene digitale Medien miteinander zu verbinden. Durch die Verbindung werden Steuersignale oder Daten übertragen. Heutzutage wird dieses Kabel vor allem zur Verbindung mit dem Smartphone oder dem tablet genutzt. Ein weitere Vorteil dabei ist, dass das verbunden Gerät zusätzlich noch aufgeladen wird und der leere Akku kein Problem mehr darstellen sollte.

Das PS/2 dient dazu, vor allem Zeigegeräte wie z.B. eine Maus oder eine Tastatur anzuschließen.

Durch das VGA-Kabel stellst du eine analoge Verbindung zwischen dem Computer und dem Bildschirm, der Kompaktanlage oder dem Beamer her.

Das letzte genannte und auch sehr bekannte HDMI-Kabel hilft dir bei der volldigitalen Übertragung von Audio- oder Video-Dateien. Es wird vor allem dann genutzt, wenn man einen HD-Fernseher, einen DVD- oder Blue-ray-Player anschließen möchte.

In welchen Längen sind Audiokabel zu erwerben?

Natürlich kannst du alle Kabel in beliebiger Länge erwerben. Allerdings gibt es bei ein paar Kabeln empfehlenswerte Längen, die nicht unbedingt überschritten werden sollten, damit die Qualität der Übertragung nicht leiden muss.

Audiokabel Maximale Länge
Chinch- Kabel 20 Meter
Kabel für Lautsprecher 10 Meter
Kabel für Mikrofone ohne Verstärker 3 Meter
Kabel für Mikrofone mit Verstärker 10 Meter
USB- Kabel 30 Meter
Kabel zur Wiedergabe von Video-Dateien 3 Meter

Wo kann ich Audiokabel kaufen?

Generell kannst du Audiokabel in allen Elektrofachgeschäften und auf etlichen Internetseiten erwerben.

Bei den Fachgeschäften gibt es vor allem den Vorteil, dass du eine gute und fachgerächte Beratung bekommen kannst. Diese Beratung gibt es auch in den meisten Elektrogeschäften, wie z.B. Saturn oder Media Markt. Über das Internet vertreiben ebenfalls immer mehr Anbieter solche Audiokabel.

Es ist dir somit selbst überlassen, ob du dich allein entscheiden kannst und den bequemen Weg per Internet wählst oder ob du lieber einer guten Beratung vertraust und in ein Geschäft deiner Wahl gehst.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Audiokabel vergleichen und bewerten

Beim Kauf von Audiokabel gibt es einige verschiedene Faktoren zu beachten. Um das richtige Audiokabel für dich zu finden, solltest du auf folgende Faktoren achten:

  • Einsatzzweck
  • Passende Ausstattung
  • Preis
  • Leistung
  • Haltbarkeit

Einsatzzweck

Zuerst solltest du dir Gedanken über den Zweck des Kabels machen. Wofür brauchst du es? Welche Medien möchtest du damit verbinden? Möchtest du Ton- oder auch Video-/ Bild-Dateien übertragen.

Audiokabel Verstärker

Audiokabel unterscheiden sich in ihrem Verwendungszweck, darum gibt es auch viele verschiedene. (Foto: Free-Photos/pixabay.com)

Nachdem du dir diese Fragen beantwortet hast, sollte es dir leichter fallen dir die richtige Art des Audiokabels herauszusuchen. Zudem musst du ebenfalls darauf achten, dass z.B. deine Kompaktanlage mit der du ein Smartphone verbinden willst die richtigen Eingänge für dein gewähltes Audiokabel hat. Ein weiterer Aspekt des Einsatzzwecks ist die Länge des Kabels. Brauchst du ein langes Kabel um möglichst große Flexibilität zu erreichen oder ein eher kurzes Audiokabel, damit nichts verheddern oder stören kann?

Passende Ausstattung

Bei der passenden Ausstattung gibt es wiederum 6 Aspekte die du beachten solltest.

Ausstattungsform Merkmal
Steckerform gerade, einseitig gewinkelt, beidseitig gewinkelt
Abschirmung Folie, Geflecht, Folie und Geflecht, ohne Schirmung
großer Komfort durch  Spiralkabel, hochflexibel, Aufroller
Ummantelung  Stoff, Leder, Kordel, SuperSoft
Für Schutzhüllen und schicke PC´s  gesleevte Kabel
Veredelte Stecker  Vergoldete Stecker für besonders hohe Übertragungsqualität

Preis

Der Preis sollte ebenfalls ein Kaufkriterium für dich sein. Es gibt Audiokabel in allen möglichen Preisklassen. Von ca 1€ bis hin zu mehr als 500/600€.

Dabei solltest du dir immer im klaren sein, dass die billigeren Versionen auch häufig die Qualitativ schlechteren Versionen sind. Du bezahlst meist das, was du letztendlich auch bekommst. Aber natürlich gibt es auch preiswerte Audiokabel die eine hohe Qualität haben und den eigenen Ansprüchen völlig genügen.

Den Preis kannst du auch sehr gut von deinem Einsatzzweck abhängig machen. Brauchst du es nur für den eigenen Heimgebrauch und dir geht es nur um eine einfache, ordentliche Übertragung sollten die preiswertigeren Kabel völlig ausreichen. Erwartest du allerdings höchste Qualität und eine sehr lange Lebensdauer, solltest du schon etwas tiefer in deine Tasche greifen. Ganz abhängig von deiner Situation.

Billige Kabel haben oft eine schlechtere Ummantelung, die Einstreuungen von Nebengeräuschen evtl. nicht gut genug abschirmt.

Leistung

Die Leistung spielt auch bei Audiokabel eine wichtige Rolle. Erwartest du höchste Qualität und Leistung oder reicht dir eine gute, durchschnittliche Leistung?

Du solltest deinen Kauf vor allem von der dir erwarteten Leistung abhängig machen. Gebe lieber etwas mehr Geld für eine gute Leistung und Qualität aus, um deine Ansprüche zu erfüllen, bevor du dich nachher ärgerst, das falsche Produkt kaufst und letztendlich nochmal ein neues kaufen musst. Es gibt wie beim Preis, ebenfalls eine große Leistungsspanne bei Audiokabel.

Nicht jedes Kabel kann die Leistung liefern die du dir wünscht oder sogar deine gesendeten Dateien so überliefern, da das Qualitätsvolumen nicht ausreicht. Informiere dich einfach vor deinem Kauf über die Erfahrungen von Produktbesitzern über die Leistung der Audiokabel und was diese aufbringen können.

Leistungsstarke Audiokabel

Qualitativ hochwertige und leistungsstarke Audiokabel bieten ein großes Potential zur Klangsteigerung an Hifi- und Heimkino-Systemen. (Foto: magica/pixabay.com)

Haltbarkeit

Als letztes Kaufkriterium ist die Haltbarkeit. Damit ist sozusagen die Lebensdauer des Audiokabel gemeint.

Ist es dir wichtig ein hochwertiges Produkt mit einer langen Lebensdauer zu erwerben, oder kaufst du lieber was preisgünstigeres und dann soll es einfach so lange halten wie es hält? Diese Frage solltest du dir vor dem Kauf des Audiokabel ebenfalls beantworten und dich aufgrund der Erfahrungen anderer Produktnutzer entscheiden. Diese können dir meist auch verraten ob das gewählte Kabel anfällig für Verschleiß, etc ist.

Es gibt Kabel mit verschiedensten, speziellen Umantellungen, die sich besonders gut dafür eigenen oft eigerollt und transportiert zu werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Audiokabel

Wann sollte ich ein optisches Audiokabel benutzen?

Ein digitales, optisches Kabel solltest du grade dann benutzen, wenn du dir die höchste Audioqualität und gleichzeitig die minimalste Störanfälligkeit wünschst.

Solche Kabel, die auch als Toslink-Kabel bezeichnet werden, kommen dann zum Einsatz, wenn du höchste Audioqualität erleben möchtest. Das Audiosignal wird digital und per optischem Signal, also durch bestimmte Lichtimpulse übertragen.

Diese Lichtimpulse werden z.B. vom Plattenspieler gesendet und an deine Kompaktanlage per Optik übertragen, die diese Impulse in ein digitales Audiosignal umwandelt.

Ein weiterer Vorteil bei der Verwendung eines solchen Kabels, ist die Überbrückung von weiten Distanzen. Das einzige was bei diesem Kabel zu beachten ist, dass man es nicht stark knickt oder um spitze Kanten herumführen sollte, sonst könnte es zu einer Störung des Signals kommen. Dadurch könnten Störgeräusche wie z.B. starkes Rauschen entstehen.

Warum haben Audiokabel vergoldete Stecker?

Viele Audiokabel sind aus einem einfachen Grund mit vergoldeten Steckern versehen worden. Das Gold sorgt für die beste Übertragung und hat den geringsten Übertragungswiderstand.

Um dieses Ergebnis zu erreichen, ist nur eine sehr dünne vergoldetet Schicht, von ein paar Millimetern nötig.

Da Gold allerdings ein sehr weiches Material ist, kann es durch sehr häufiges Einstecken und Herausziehen des Steckers zu Abschabungen kommen. Dies führt zu einem höheren Übertragungswiderstand und die Verbindung kann verloren gehen. Aufgrund dieses Mankos ist die Lebensdauer eines solchen Steckers nicht besonders hoch.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://blog.teufel.de/audiokabel-uebersicht/


[2] http://www.cnet.de/39159968/der-audiomythos-wunderkabel-esoterische-steckerleisten-und-goldene-cinch-stecker/?inf_by=597b8027671db887728b4abf

Bildquelle: Pixabay.com / Bru-nO

Bewerte diesen Artikel


23 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Sebastian

Veröffentlicht von Sebastian

Sebastian ist 22 und studiert zurzeit Englisch mit Fokus Betriebswirtschaft an der Universität Graz. Neben dem Studium interessiert er sich sehr für digitale Medien und soziale Netzwerke, wodurch er auch zum Online-Marketing kam. In seiner Freizeit treibt er gerne Ausdauersport und hört viel Musik.